Im April hat mich eine Autorin von Anfang an überzeugt.
Als ich die ersten Sätze las, wusste ich schon das mir das Buch zu 100% gefallen wird.
Und so war es auch.

Anne Freytag hat mich von dem ersten Satz, dem ersten Wort so gefesselt, dass ich immer mehr lesen wollte.
Den Mund voll ungesagter Dinge ist einfach nur grandios. Ich habe lange um Anne Freytags Bücher mich geschlichen, weswegen ich jetzt auch mal eins lesen wollte.

Und da kam mir dieses Buch gerade Recht, nicht nur weil die eine Protagonistin wie ich Sophie heißt, nein auch weil es eine andere Thematik ist.
Wie viele schon mit bekommen haben geht es um zwei Mädchen die sich ineinander verlieben.
Am Anfang war ich ein wenig skeptisch aber hey ich lese auch Liebesgeschichten mit zwei Männern. Da kann ich ja nicht so skeptisch sein, dachte ich.

Und ja das Buch ist der Wahnsinn, es geht hier aber nicht hauptsächlich um das Thema Liebe zweier Frauen, nein es geht hier auch darum heraus zu finden wer man selber ist.
Denn Sophie fragt sich auch, wo ist ihr Platz in dieser Welt?
Und das finde ich, hat Anne Freytag super rüber gebracht.

Das Beste war auch, dass ich das Buch mit der Lieben Anni gelesen habe und der Austausch währendes Lesens fand ich wunderbar. Ich konnte mit ihr über die Eindrücke und vor allem über die Gefühle, was das Buch in einem auslöst, quatschen.
Danke dir für den tollen Austausch beim Lesen ❤


Aber jetzt habe ich so viel über das Buch geschwärmt aber worum geht es?

Es geht um Sophie die mit ihrem Vater nach München zieht und
zwar zu seiner neuen Freundin.

Das ist die reinste Katastrophe, denn in Hamburg ist Sophie’s Leben, ihr Haus wo sie aufgewachsen ist, einfach alles.
Weswegen sie auch nicht begeistert ist als sie die neue Freundin und deren
zwei süßen kleinen Söhne kennenlernt.

Doch dann sind diese super lieb zu ihr und die neue Freundin von ihrem Vater kann auch noch ganz hervorragend kochen. Schlimmer geht es nicht oder?
Da trifft Sophie auf die Nachbarstochter Alex, mit der sie sich anfreundet. Als bei einer Party Falschendrehen mit Wahrheit oder Pflicht gespielt wird, ändert sich alles. Denn Sophie muss Alex küssen und dieser Kuss verändert viel.

Habt ihr das Buch auch schon gelesen? Wie fandet ihr es? Sagt ihr es ist ein Highlight oder eher weniger?

Für mich ist auch dieses Buch eine klare Notiz auf meiner Jahresliste 2017.

Ich wünsche euch eine wunderschöne Lesezeit ❤

Eure Sophie

Advertisements