Das Haus der Monster

Handlung:
Es gibt ihn in jeder Kleinstadt: Den verrückten alten Sonderling, der allein in einem unheimlichen Haus lebt, das fast so heruntergekommen ist wie er selbst.
In dem englischen Städtchen Thetford ist sein Name John Coal. Aber als die Jungen aus der Nachbarschaft anfangen, dem eigenbrötlerischen Alten immer dreistere Streiche zu spielen, müssen sie feststellen, dass sie sich mit dem Falschen angelegt haben. Denn John Coal hat mehr als eine Leiche im Keller. Zu den dunklen Geheimnissen, die er bewahrt, zählen seine Abenteuer mit Serienmördern, Werwölfen, Dämonen, Geistern und manisch-depressiven Vampiren. Und es wäre ein Fehler, einen Mann zu unterschätzen, der all dies überlebt hat …
(Quelle: Luzifer Verlag: Das Haus der Monster)

Meinung:
Das Buch versprach für mich eine Gruselgeschichte und ich habe lange überlegt ob ich es anfrage. Doch schließlich siegte die Neugier. Vielen Dank an Netgalley und Luzifer Verlag, die mir das E-Book als Rezensionsexemplar zu geschickt haben.
Ich habe auch gleich anfangen zu lesen als es auf meinem E-Reader war, doch der Anfang war zäh. Erst habe ich in die Geschichte nicht rein finden können und habe immer mal ein oder zwei Seiten gelesen. Doch Spannung und Neugier wollten nicht geweckt werden, so dass ich es erst einmal ruhen ließ.
Doch irgendwie packte mich dann die Neugier wieder, was es genau mit John Coal auf sich hat und was er für Geheimnisse stecken hinter ihm.
Und dann erzählt er Geschichten, Geschichten die er erlebt hat und die mich mehr als einmal von meinem Buch aufsehen ließen. Einige waren wirklich gruselig andere auch wieder für meinen Geschmack eckelig. Doch ich habe tapfer bis zum Schluss gelesen und ja das Buch hat es in sich.
Vor allem gefiel mir eine Geschichte besonders gut, die hatte irgendwie etwas an sich, das genau mein Geschmack getroffen hat, aber nein ich sage nichts. Das müsst ihr selbst lesen =)
Ich muss gestehen eigentlich lese ich nicht gerne Horror-Bücher oder was in der Art aber dieses Buch hatte wirklich etwas an sich, dass sogar mir gefiel.
Der Aufbau, der Schreibstil, die Idee, es passte alles zusammen bis das große Finale kam und zack war das Buch auch schon zu Ende.
Eine wirklich Interessantes Buch das mal vorprescht, dann aber wieder einen Gang zurück schaltet, ich wusste nicht was mich im nächsten Satz erwartet und das war für mich auch ein großer Nervenkitzel. Was passiert gleich, was wird John diesmal erfahren?

Fazit:
Ein schönes schauriges Buch, dass meine Nerven rauf und runter fahren ließ. Allerdings war der Anfang schwer und zäh, so dass ich etwas brauchte um in die Geschichte reinzufinden. Doch dann ging die Fahrt los. Eine schaurige Geschichte jagte die Nächste.

Informationen zum Buch:
Titel: Haus der Monster
Autor: Danny King
Seiten: 328
Verlag: Luzifer Verlag
Erschienen: Juni 2017
Buchpreis: 12,99€
E-Book-Preis: 4,99€

Bewertung:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.