Save Me

 

 

 

 

 

Save Me | von Mona Kasten
aus dem LYX Verlag
417 Seiten | 12,90€

 

 

 

 

 


Zum Buch:
Ruby Bell geht auf das renommierte Maxton Hall College. Das College beherbergt aber nur die Reichen, die nur mit ihrem Geld um sich schmeißen. Sie will nicht auffallen und macht sich so gut wie unsichtbar, denn sie will auf keinen Fall ihre Zukunft gefährden. Denn ihr Traum ist es zu studieren und zwar in Oxford.
Doch dann wird James Beaufort auf sie aufmerksam, weil Ruby etwas gesehen hat, was sie nicht sehen sollte.
Und somit trägt sie ein Geheimnis mit sich, was der Famiile Beaufort schaden könnte.
Daher setzt James alles daran Ruby zum Schweigen zu bringen und ganz plötzlich weiß jeder wer sie ist. Auch James schaut genauer hin, denn wer ist Ruby Bell überhaupt?


Meine Meinung zu dem Buch: 
Hierbei muss ich einmal gestehen, dass dies mein erstes Buch von Mona Kasten ist. Bisher haben mich keine ihrer Bücher angesprochen, irgendwie hat es nie gefunkt und dann sah ich Save me und wollte Genaueres wissen.

Wie ihr seht, habe ich es mir gekauft und gemeinsam mit Jen und Neni gelesen, ihre Rezension und Blog verlinke ich unten. Vielen Dank für diesen tollten Buddyread ❤

Anfangs war es für mich etwas holperig, Ruby war so kalt und unnahbar, so gerade aus. Ich hatte das Gefühl, dass sie vergisst wie es ist mal ein bisschen Spaß zu haben. Ich kann aber auch ihre Hintergründe verstehen, sie will nicht auffallen, sie will einfach nur ihren Traum verfolgen und sich von nichts ablenken lassen. Aber so nach und nach taut sie dann doch ein wenig auf.

Und James? Gott, was ist das für ein Idiot! Seine selbstgefällige Art ging mir manchmal sehr auf die Nerven und dieses Rumgeprotze mit dem Geld…gut nach einiger Zeit wurde es dann besser, als ich hinter seine Fassade schauen konnte. Irgendwie wirkte er dann, ja schon anziehend aber James hat es drauf immer wieder einem ein Bein zu stellen.

Es wurde auch viel von den Nebencharakteren erzählt, unter Anderem von Ruby’s Schwester, die war mir gleich auf den Fleck weg sympatisch. Ihre lockere und leichte Art wirkte im Vergleich zu Ruby schon sehr krass aber irgendwie passte das auch zusammen, so als Schwestern.
Durch das ganze Buch tauchten mehr Geheimnisse und mehr Persönlichkeiten von den Nebencharakten auf, so dass ich dort auch einen Einblick erhielt wie derjenige tickt.

Beim Lesen der Geschichte fand ich es ein wenig vorausschauend, es waren wenige Szenen dabei wo ich überrascht war. Von Anfang an konnte ich mir schon denken was im einzelnen passiert und das finde ich immer schade beim Lesen. Ich will überrascht werden, nicht im voraus schon wissen wie es endet.
Aber am Ende kam doch das große Finale, wo ich mit einer Sache nicht gerechnet habe, die mich auch etwas schockiert hat, da habe ich sogar ein paar Tränchen verdrückt.

Auch war es mir manchmal  ein wenig zu Teeniedrama. Für meine Befinden war es an einigen Stellen zu übertrieben, als wenn sich kleine Kinder streiten und nicht fast Erwachsene Leute von achtzehn/neunzehn Jahren. Gut bei den Reichen und verwöhnten Kindern/Teenagern vielleicht kein Wunder. Vielleicht müssen die sich so benehmen, ich weiß es nicht?

Bei diesen Szenen hätte ich mir dann eher gewünscht, dass es ein richtiges Drama gibt oder keines aber nicht so ein Zwischending, die mich an solche Highschool Filme aus dem Fernsehen erinnern lässt.

Das Buch wird aus der Perspektive von Ruby und James abwechselnd erzählt, dies finde ich immer interessant, denn So kann ich mich in beide Hauptprotagonisten rein versetzen und nachvollziehen warum sie handeln, wie sie handeln.
Auch der Schreibstil von Mona Kasten hat mich überrascht, weil dieser sehr locker leicht ist und sich nicht in Knoten verheddert.


Mein Fazit:
Ein guter Auftakt dieser Reihe, hätte für mich aber weniger Teeniedarama haben können.
Ansonsten bin ich begeistert, dass mir das Buch gut gefiel und warte schon sehnsüchtig auf den zweiten Band, der im Mai 2018 erscheinen wird.

Klare Kaufempfehlung!

Mehr zu diesem Buch erfahrt ihr auf der Homepage vom LYX Verlag.

Übersicht der Reihe:
Save me (erschienen im Februar 2018)
Save you (Mai 2018)
Save us (August 2018)


Weitere Rezensionen findet ihr bei:

Jen – Lovelyceska 
Neni – Neniswelt


Meine Bewertung:

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.