Inu Yasha – New Edition (1)


Inu Yasha – New Edition (1) | von Rumiko Takahashi
aus dem Egmont Manga Verlag | Preis: 12,99€


Zum Buch:
Der Juwel der vier Seelen, verleiht seinem Besitzer eine unbändige Kraft, klar das jeder hinter diesem Schmuckstück her ist. So auch Inu Yasha ein Halbdämon, der durch das Juwel zu einem vollständigen Dämon werden kann, sobald es in seinem Besitz ist.
Doch es gibt Komplikationen und er wird an einem Baum gebannt, wo er viele Jahre in einem tiefen Schlaf fällt.
Bis plötzlich Kagome auftaucht, ein Schulmädchen die durch einen Brunnen in das mittelalterliche Japan fällt. Wegen eines Missgeschicks wird das Juwel zersplittert und in alle Richtungen verstreut. Jetzt liegt es an Kagome und Inu Yasha die Splitter wieder einzufangen.
Was gar nicht so leicht ist.


Meine Meinung zu dem Manga:
Viele aus meinem Jahrgang werden Inu Yasha noch kennen, der Hundedämon, na ja besser Halbdämon. Früher habe ich so gerne den Anime auf RTL2 geschaut, bis dieser leider nicht mehr synchronisiert wurde =/
Damals sammelte ich auch die Manga dazu, aber weil mir das mit 56 Bänden zu viel war habe ich abgebrochen. Doch Neugier schläft nie.

Und somit habe ich angefangen die New Edition, die neue Auflage, von Inu Yasha zu zu legen.
Den ersten Band habe ich auch regelrecht verschlungen! Es war so schön wieder in diese Zeit einzutauchen, wo sich Kagome und Inu Yasha immer wieder Gegenseitig auf die Nerven gehen und Kagome den berühmten Spruch >Mach Platz< ausspricht. Bam, da liegt er auch schon auf dem Boden.

Ich liebe die Charaktere und auch die Weggefährten die nach und nach zu den Beiden stoßen.

Im ersten Band taucht auch schon gleich der erste Gegner auf, der das Juwel für sich besitzen will. Ein spannender Kampf entfacht und Kagome ist die Einzige die Inu Yasha helfen kann den Feind zu besiegen.

Was ich sehr gut fand, ist das Lexikon am Schluss des Bandes. Dort wird noch einmal Inu Yasha durchleuchtet, von Gestalt, bis Kampftechniken, sehr cool. Habe ich so noch in keinem anderen Manga gesehen.

Ich bin total verliebt in die Zeichungen, durch Ranma 1/2 kenne ich Rumiko Takahashi und auch hier hat sie sich wieder selbst übertroffen ❤ Die Idee und auch die Richtung in die das ganze geht, verspricht eine spannende Reihe und Reise zu werden.


Mein Fazit:
Ich freue mich riesig, dass Egmont Manga die Reihe wieder neu aufgelegt hat und ich somit endlich heraus finden werde, wie die Geschichte ausgehen wird. Spannende Abenteuer haben schon im ersten Teil auf mich gewartet und von der ersten Seite an gefesselt. Ich fühle mich wieder in meine Kindheit zurück versetzt und kann es kaum erwarten die Reihe weiterzulesen.

Solltet ihr diese Reihe noch nicht kenne, absolute Empfehlung!


Für weitere Informationen, schaut doch gerne auf
der Homepage von Egmont Manga vorbei http://bit.ly/2Ck21CO

3 Kommentare zu „Inu Yasha – New Edition (1)

  1. Einer meiner Lieblingsmanga und seit Freitag kommt der Anime auf ProSieben Maxx. Die Verfilmung ist echt gelungen 😍😍

    Liebe Grüße

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.