Gebieterin des Mondes

fullsizerender28

 

 

Information:
Titel: Gebieterin des Mondes
Autor: Suzanne Wright
Verlag: Heyne
Seiten: 544 Seiten
Veröffentlichung:
Dezember 2016
Buchpreis: 9,99€
Ausgabe: Taschenbuch
Bewertung: 5 von 5
 

 

 

 

Handlung:
Taryn ist eine Alpha-Wölfin, allerdings mit einem Manko. Ihre Wölfin kommt nicht an die Oberfläche, weswegen viele denken das sie leichte Beute ist und man mit ihr machen kann was man möchte. Vor allem ihrem Vater sind ihre Gefühle egal, er will nur mehr Macht.
Weswegen er einen Handel mit einem anderen Rudel eingeht. In diesem Handel spielt Taryn eine Rolle, denn der Alpha Wolf will sie besitzen.
Taryn kann diesen aber auf den Tot nicht ausstehen und überlegt fieberhaft wie sie aus diesem Handel aussteigen kann.
Da wird sie von Trey entführt, der ihr vorschlägt zum Schein seine Gefährtin zu werden, um so dem anderen Wolf zu entkommen. Aber auch für Trey würde mit der Verbindung mit Taryn einiges raus springen, denn er braucht Verbündete.
Doch mit der Zeit merken Trey und Taryn das sie mehr für einander empfinden, doch die Zeit läuft, denn es gibt einen Verräter in den eigenen Reihen der Taryn tot sehen will.

Meinung:
Ich bin mehr als nur begeistert von diesem Buch.
Beim Bloggerportal angefragt und nach wenigen Tagen bei mir, konnte ich nicht anders als kurz mal rein lesen, da ich es eigentlich für die Weihnachtstage aufbewahren wollte.
Und dann ist es passiert, nach einem „kurzen reinlesen“ ist mehr geworden. Der Schreibstil, wie die Protagonisten haben mich gepackt. Taryn ist mir von der ersten Seite ans Herz gewachsen. Ihre frechen und Sarkastischen Sprüche haben dem Buch pepp gegeben und so wurde es auch nicht langweilig. Vor allem der Schlagabtausch mit Trey’s Großmutter hat mich immer wieder zum Lachen gebracht.
Weswegen ich dieses Buch regelrecht durch gesuchtet habe. Wie kann man auch diesem Buch widerstehen?
Die Sex-Szenen sind heiß und wild, da erwartet dem Leser auf jeden Fall kein Blümchensex. Denn Taryn ist eine starke Alpha-Frau die sich nicht unter kriegen lässt und das kriegt Trey auch im Bett zu spüren.
Vor allem haben mir auch die Wolf-Kampf-Szenen sehr gefallen, so kam auch ein wenig Action und Spannung auf, was für mich in einem sehr guten Buch nicht fehlen darf.
Auch die Nebencharaktere hat die Autorin gut eingesetzt, so dass alles ein rundes Bild ergab und ich Hunger auf mehr, von dem einem oder anderen Wolf, bekommen habe.
Ein paar Stellen sind im Buch auch dabei, wo mir beim Lesen das Herz zerriss und ich Trey manchmal gerne schütteln wollte.
Aber ich will nicht so viel vorwegnehmen.

fullsizerender29

 

 

Fazit:
Dieses Buch ist eine absolute Empfehlung! Wer auf freche und sarkastische Sprüche, wilde Sexszenen, Kämpfe und vor allem auf Wölfe steht, ist bei diesem Buch gut aufgehoben.
Ich habe mich pudelwohl bei dem Buch gefühlt und muss nun bis März aushalten, bis der nächste Band erscheint. In diesem wird es um den Beta Dante gehen und was freue ich mich auf dieses Schmuckstück.

 

 

Und zum Schluß, ein lieber Dank an Heyne bzw. Bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplares.