Lesemonat August

Diesen Monat habe ich sieben Bücher gelesen, na ja drei Bücher und vier E-Books. Denn ich habe mich endlich entschlossen einen E-Reader anzuschaffen und meine Wahl ist auf den Kindle gefallen. Dazu aber mehr in meinem anderem Post.
Dadurch, dass ich den Kindle neu hatte habe ich viel geschaut was es als E-Book gibt und durch Instagram bin ich auf das eine oder andere Buch aufmerksam geworde

Mein Highlight im Monat August war das gemeinsame Lesen von zwei lieben Mädels, die ich auf Instagram kennen gelernt habe, sowie Lucrum, Die fabelhaften Wünsche der Lanie Howard und die Reihe von Tillie Cole, die ich neu für mich entdeckt habe.

Aber nun zu den Büchern:

Die fabelhaften Wünsche der Lanie Howard von Allison Morgan
Verlag: Piper / Seiten: 384
Bewertung: 5 von 5
Was hast du dir als Kind gewünscht und bis jetzt nicht erfüllt?
Genau das trifft auf Lanie zu, denn sie findet ihr Irgendwann-Glas in dem sie als Kind ihre Wünsche rein getan hat und genau diese will sie nun endlich erfüllen.
Ein wunderbares Buch um Wünsche und das Erfüllen, Mut über sich selber hinaus zu wachsen und auch im Leben mal was zu riskieren.
Beim Lesen bin ich selbst ins grübeln gekommen und frage mich, habe ich noch offene Wünsche? Ein super schönes Buch, was mich auch zum Nachdenken an geregt hat.

Die Erbin von Simona Ahrnstedt
Verlag: LYX / Seiten: 608
Bewertung: 4 von 5
Dieses Buch habe ich gemeinsam mit zwei Mädels von Instagram gelesen.
Mit der lieben Vera (@veras_buecher_ecke) und der lieben Selina (@fraeulein_lovingbooks)
Ich fand es richtig gut sich untereinander auszutauschen und somit hat das Lesen auch richtig Spaß gemacht. Das Buch fand ich auch richtig gut, ich wurde nicht enttäuscht. Und genau deswegen habe ich auch gleich den zweiten Band gekauft.

Lucrum von Anika Ackermann
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform / Seiten: 426
Info: Als E-Book gelesen
Bewertung: 4 von 5
Von diesem Buch habe ich viele bei Instagram schwärmen gehört, weswegen ich es nun auch lesen musste. Und auch hier wurde ich nicht enttäuscht, im Gegenteil ich bin total begeistert und fiebere auf den zweiten Band hin. Hierzu habe ich eine Rezension geschrieben, die ihr im Reiter Rezensionen finden könnt.

fullsizerender19
Raze – Bis zum Tod von Tillie Cole

Verlag: Lyx.digital (nur als E-Book erhätlich)
Bewertung: 4 von 5
Auch hier wurde ich durch Instagram angefixt. Ich fand dieses Cover soo unglaublich, dass ich mich auf die Suche nach dem Buch, in dem Fall E-Book gemacht habe. Die Story an sich klingt sehr brutal und das ist es auch. In diesem Buch ist Gewalt und Tod an erster Stelle. Manchmal fand ich es schon sehr extrem aber dennoch hat mich die Geschichte mit gerissen. Es geht aber hier nicht nur um Brutalität, sondern auch um Liebe. Ich finde diese Kombi ganz gut gelungenm weswegen ich auch gleich zum zweiten Teil rüber gehe.

Reap – Bis aufs Blut von Tillie Cole
Verlag: Lyx.digital (nur als E-Book erhältlich)
Bewertung: 4 von 5
Denn hier haben wir den zweiten Band von Tillie Cole und ihrer  Scarred Souls Reihe. Ich war schon ein wenig traurig als der erste Band endete, doch als ich gesehen habe, dass dieser Teil neu raus gekommen ist war ich nicht mehr zu halten. Hier geht es wie im ersten Band sehr brutal zu. Ich finde dieses Buch noch etwas härter als das erste, weil hier auch Kontrolle mit ihm Spiel ist durch eine Droge. Aber wie das immer so ist… die Liebe spielt wieder eine Rolle. An manchen Stellen musste ich auch hier wieder schlucken aber alles in allem ein richtig guter zweiter Band. Ich kann den dritten Teil auf deutsch kaum erwarten.

Gone Cat – Die stumme Zeugin von Sam Gasson
Verlag: LYX / Seiten: 352
Bewertung: 3 von 5
Die Thematik finde ich sehr interessant, weswegen dieses Buch nun endlich gelesen werden musste. Aber irgendwie… wie soll ich es sagen? Ich fand es interessant aber die Geschichte aus der Sicht eines Elfjährigen erzählt zu bekommen, der von allen aufgeklärt scheint, fand ich an manchen Stellen ziemlich weit hergeholt. Und er war auch nicht mehr zu stoppen. In manchen Fällen hat er auch einige Grenze überschritten wo ich dachte, ernsthaft? Das würde jetzt nicht wirklich ein Kind in dem Alter tun. Gut sein Vater ist Privatdetektiv im Ruhestand und man merkt das an dem Kind, dass etwas darauf abgefäbrt ist aber na ja. Trotz allem fand ich es interessant zu lesen und habe nun Hunger auf mehr Kirmis bekommen.

Die dreizehnte Fee – Erwachen von Julia Adrian
Verlag: Drachenmond Verlag / Seiten: 212
Info: Als E-Book gelesen
Bewertung: 4 von 5
Hier habe ich auch schon viele Schwärmen gehört, weswegen ich nun dachte, als E-Book für 1,99€ kannst du nichts falsch machen. Ich wurde hier auch nicht enttäuscht, stattdessen habe ich schon den zweiten Band angefangen zu lesen und bin gespannt was dieser für mich bereit hält.

Und ja, dass war es wieder. Ich bin rund um zu Frieden mit meinem Lesemonat.
Was habt ihr schönes gelesen und was war euer Highlight im August?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s